Diese neu erschienene Dokumentation vermittelt einen Einblick in 34 Projekte, die für Menschen mit Fluchthintergrund den Unterschied machen! Der Landesverband Theaterpädagogik ist froh darüber, dass er dieses einzigartige Förderprogramm des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur in Kooperation mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB), dem Landesverband der Musikschulen und dem Landesverband der Kunstschulen mitgestalten konnte.

Der entscheidende Mehrwert für die Teilnehmer*innen bestand darin, das Theaterpädagog*innen und Sprachdozent*innen in den Austausch gingen und gemeinsam intensiv theaterpädagogische teilhabeorientierte Lernformate im Sprachunterricht entwickelt haben. Theaterspielen als Simulation des Alltags war sicherlich eine erste Schnittmenge, fordernder wurde es, wenn es um eine Systematisierung der Didaktik im Hinblick auf abzulegende Prüfungen ging. Große Inszenierungen sind dabei ebenso herausgekommen wie Werkschauen für ein kleines ausgewähltes Publikum – und sehr berührende Erfahrungen.

» Dokumentation (PDF)