Vom 13.-19. August 2022 bietet der Landesverband Theaterpädagogik Niedersachsen (LaT) für Jugendliche aus Niedersachsen eine Ausbildung zum*r Spielleiter*in in der theaterpädagogischen Arbeit mit Jugendlichen an.

Das Sommercamp richtet sich speziell an spielerfahrene Jugendliche von 16 bis 22 Jahren, die als Multiplikator*innen im Bereich Jugendkultur-/Jugendbildungsarbeit arbeiten bzw. zu arbeiten beabsichtigen. Den Teilnehmer*innen werden von drei erfahrenen Theaterpädagogen*innen in einer kompakten Woche (Sommercamp) die Grundlagen der Theaterpädagogik vermittelt.

Während der Ausbildung sollen eigene Spiel- und Gestaltungsfähigkeiten erfahren und weiterentwickelt werden. Es soll die Kompetenz erworben, erweitert und gefestigt werden, in Gruppen eigenverantwortlich Spiel und Theater anzuleiten. Dabei wird sehr viel Wert auf die Reflexion des eigenen Rollenverständnisses als Spiel- und Jugendgruppenleiter*in gelegt.

Die Ausbildungsinhalte werden so ausgerichtet, dass die Jugendlichen neben einem Zertifikat über die Ausbildung zum*r Spielleiter*in ebenfalls die Berechtigung erhalten, einen Ausweis zum*r Jugendgruppenleiter*in (JULEICA) ausgestellt zu bekommen. Dies geschieht in Kooperation mit der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Niedersachsen (LKJ).


Ort:

TPZ Oldenburg /Jugendkulturarbeit e.V.
Weiße Rose 1
26123 Oldenburg

Zeit:
Samstag, 13.08.2022, 10:00 bis Freitag, 19.08.2022, 16:00
Alter: 16 bis 22 Jahre

Leitung:
Eva Ukeje – Theaterpädagogin & Schauspielerin
Jörg Kowollik –  Theater- & Diplompädagoge
Verena Schweicher – Theaterpädagogin B.A.

Kostenbeteiligung nach Selbsteinschätzung:
Mindestbeitrag:              150,00 €
Normalbeitrag:                300,00 €
Solidaritätsbeitrag:         400,00 €
Inklusive Vollverpflegung/Übernachtung und Zertifikat des LaT und der LKJ als Jugendspielleiter*in (inkl. Jugendleiter*innenkarte JULEICA)

Anmeldung:
www.eveeno.com/jugendsommercamp
Informationen zum Projekt:
jugendsommercamp@lat-niedersachsen.de

Dokumentarfilm zum Sommercamp 2021

Das Sommercamp wird entsprechend aktuell geltender Corona-Hygienevorschriften stattfinden.